Stell dir nur diese eine Frage, um Dinge wirklich zu verändern

Es ist wieder diese Zeit im Jahr – Jahresendstimmung. Alle wollen besinnlicher werden, aber meist nimmt der Stress rund um Weihnachten sogar zu.

Trotzdem nehmen wir uns vor, die Zeit zu nutzen, um mit gewissen Themen abzuschließen. Aber auch, um uns darüber Gedanken zu machen, was wir im nächsten Jahr neu anfangen oder verändern wollen.

Es fühlt sich manchmal so an, als würden wir dem Jahreswechsel Magie zuschreiben! “Nächstes Jahr wird alles anders!”, “2017 war kein gutes Jahr, aber 2018 wird besser!”, oder “Ab 2018 werde ich endlich [hier Traumziel der Wahl eintragen] machen!”.

Wirklich?

Nur, weil ein neues Jahr beginnt, soll sich etwas verändern?

Glauben wir das wirklich? Ich schätze mal, wir alle hoffen, aber die pure Hoffnung hat uns die vergangenen Jahre auch nicht weiter gebracht.

Wie oft hattest du die Situation, dass du noch Ende Dezember im Fitnessclub das Jahresabo abgeschlossen hast, unter dem Weihnachtsbaum lag das gewünschte Sportoutfit und ab März war deine Sporttasche eingestaubt?

Oder du hast dir Silvester geschworen, niieee wieder Schokolade zu essen? Und erwischst dich dann an Ostern dabei, genüsslich ein Schokoladenosterei zu verspeisen?

Aus diesem Grund stellen wir dir heute eine einzige Frage. Diese eine Frage hat es aber in sich, denn sie ist die Grundlage dafür, ob du überhaupt eine ansatzweise realistische Chance hast, dein Ziel zu erreichen.

Um Dinge zu verändern…

…frage dich: Bist wirklich DU diejenige, die dieses Ziel hat.

Anders formuliert: Ist es wirklich DEIN Ziel?

Oder ist es viel eher so, dass ein anderer dir dieses Ziel zugeschrieben hat? Oder hast du dir dieses Ziel vielleicht nur gesetzt, weil alle anderen sich genau dieses Ziel setzen?

Denn wenn es nicht so ist, wenn du dieses Ziel nur angenommen hast, “weil das alle so machen” oder weil du jemandem damit einen Gefallen tun möchtest – dann stehen deine Chancen schlecht, dass du das Ziel jemals erreichen wirst. Schlimmer noch: Du wirst dir vielleicht Selbstvorwürfe machen, weil du es “wieder nicht geschafft hast!”

Fazit:

Wenn du wirklich etwas verändern willst, dann höre in dich hinein; frage dich, was du wirklich willst. Was deine Antreiber sind. Was dein Herzenswunsch ist.

Und setz dir nicht den Jahreswechsel als Zeitlimit. Wenn es länger dauert, dauert es eben länger.

Frage dich ehrlich: Ist das wirklich genau das, was ich erreichen will? Alle vermeintlichen Ziele, bei denen du diese Frage mit “Nein” beantwortest, kannst du getrost aussortieren.

Bildnachweis: green chameleon / Unsplash

Herzlich willkommen!

Wir sind Lea und Andrea! Wir zeigen dir den Weg aus der Stress-Falle – mit System und bewährten Erfolgsrezepten. Für kurzfristige Entspannung und langfristige Balance.

Artikelinhalt

Du hast Stress?

Wir sind für dich da! Individuelles Online-Coaching auf dich zugeschnitten. Nutze dein kostenloses 30-Minuten-Beratungsgespräch!

Jetzt mehr erfahren

Scroll to Top

Gefährdet dein Stresslevel deine Gesundheit?

Finde mit diesem einfachen Test heraus, wie hoch dein empfundenes Stressniveau ist – nach bewährtem Verfahren und mit individueller Auswertung!