Besser schlafen mit Produkten von sleep.ink?

[Enthält Produktempfehlungen] In diesem Artikel beschreiben wir unsere Erfahrungen mit den Schlafprodukten von sleep.ink. Du hast keine Ahnung, was das ist? Kein Problem – in den nächsten Absätzen erfährst du, wozu die Einschlaf-Produkte gut sind und wie sie bei uns gewirkt haben.

Die Ausgangssituation

Eigentlich bin ich ein wirklich guter Schläfer. Was mein ich damit? Ganz einfach: Ich mache mir generell wenig Sorgen um meinen Schlaf, schlafe meist zügig ein und leide auch nicht unter Durchschlafproblemen. Sicher, das klappt nicht immer – aber insgesamt lege ich Wert auf einen guten Schlaf und bin auch zufrieden damit, wie das funktioniert.

Vor ein paar Jahren bin ich nach Nordschweden gezogen. Genauer gesagt: Richtig weit in den Norden etwa auf Höhe des Polarkreises. Das hat Auswirkungen auf meinen Schlaf:

  • Im Winter sind die Nächte unglaublich lang. Kurz vor Weihnachten haben wir etwa 1,5 Stunden Tageslicht. Das Schlafen fällt mir im Winter leicht, tendenziell schlafe ich länger.
  • Der Sommer ist eine ganz andere Hausnummer: Mit 24 Stunden Tageslicht über mehrere Wochen wird der Wach-Schlaf-Rhythmus gehörig durcheinander gebracht. Viele sagen, sie benötigen im Sommer weniger Schlaf. Für mich empfinde ich es anders: Ich benötige ebenso viel Schlaf wie im Durchschnitt, bekomme aber durch das viele Tageslicht weniger.

Als die Nächte im letzten Frühjahr wieder spürbar kürzer wurden, hatte ich mit massiven Einschlafproblemen zu kämpfen, was ich sonst nicht von mir kenne. Praktischerweise flatterte eine Anfrage von sleep.ink in unsere Mailbox mit der Anfrage, ob wir Interesse an einem Produkttest hätten. Perfektes Timing – das probieren wir aus!

Zugegeben: Der Herr des Hauses und ich sind grundsätzlich eher skeptisch veranlagt – soll das wirklich funktionieren? Wir gingen mit folgender Einstellung an die Sache ran: „Lassen wir uns einfach mal überraschen.“

Was ist sleep.ink?

sleep.ink ist die Marke eines Berliner Unternehmens (die Daizu GmbH), das sich auf Produkte für einen besseren Schlaf fokussiert. Der Ansatz: Gesunder Schlaf ist essenziell für unsere Gesundheit und viele frei verkäufliche oder verschreibungspflichtige Schlafmitteln sind keine Lösung. Stattdessen gibt es im Shop von sleep.ink eine Reihe von natürlich wirkenden Schlafprodukten mit natürlichen Pflanzenextrakten und Melatonin, die das Ein- und Durchschlafen fördern – so das Versprechen.

Im Online-Shop gibt es eine Reihe von Produkten zur Auswahl, wie den Schlafdrink, ein Schlafspray, einen Schlaftee oder die Schlafessenz, mit der du jedes beliebige Getränk in einen Schlaf-Drink verwandelst.

Unsere Erfahrungen mit den Produkten von sleep.ink

Zugegeben: Die Produkte von sleep.ink sind nicht gerade preiswert. Das Schöne ist: Verpackung, Aufmachung und Design passen zum Preis – allein das Auspacken macht einfach Spaß und fühlt sich ein klein wenig nach Luxus an. Alles wirkt sehr hochwertig und macht Lust aufs Ausprobieren – und genau das haben wir getan!

Der Schlafdrink

Der Schlafdrink wurde an zwei aufeinanderfolgenden Nächten vom Herrn des Hauses ausprobiert. Wir wollten eine aussagekräftige Bewertung erhalten, weshalb er den Drink an einem typischen Arbeitstag ausprobiert hat – weder zu stressig noch tiefenentspannt. Die Anwendung ist denkbar einfach: Der Inhalt einer kleinen Flasche wird einfach vor dem Schlafengehen getrunken.

  1. Die Bewertung: Der Drink schmeckt gut, das Einschlafen hat beide Male gut und schnell funktioniert.
  2. Urteil: Positiv. Wäre er auch ohne den Drink gut eingeschlafen? Vielleicht – aber so hat es zumindest gut geklappt.

In der Zukunft würden wir uns für die Schlafessenz entscheiden: Von der Wirkung her gleich, aber spart deutlich Verpackungsmüll und ist damit nachhaltiger.

Das Schlafspray

Mit dem Schlafspray haben wir unterschiedliche Erfahrungen gemacht, deshalb beschreibe ich beide Tests:

Im ersten Test habe ich das Spray über mehrere Tage ausprobiert. Erster Eindruck: Schmeckt gut und interessant. Einen echten Effekt habe ich nicht gespürt und habe mich gewundert, dass ich teilweise später noch einmal aufgewacht bin. Das kann aber auch an den lärmenden Hunden der Nachbarn gelegen haben 😉

Für einen zweiten Test wollten wir dem Spray noch eine Chance geben. Der Herr des Hauses hat es also unabhängig von den anderen Produkten noch einmal ausprobiert und sich ebenso wohl gefühlt wie mit dem Schlafdrink: schnelles Einschlafen trotz Mitternachtssonne.

  1. Die Bewertung: Einfache Anwendung und interessanter Geschmack.
  2. Urteil: Neutral. Zumindest einer von uns beiden fand es gut, der andere hat keinen Effekt gespürt.

Was lernen wir daraus: Alle reagieren unterschiedlich auf die Wirkstoffe, außerdem wird die Wirkung mit Sicherheit auch von anderen Faktoren beeinflusst wie Lärmpegel, Temperatur und allgemeines körperliches Wohlbefinden. Wie so oft lautet die Devise: ausprobieren!

Der Schlaftee

Den Schlaftee haben wir gemeinsam ungefähr eine Woche lang getestet, und zwar unabhängig von den anderen Produkten.

  • Die Bewertung: Der Tee schmeckt gut und die Zubereitung ist ein schönes Ritual zum Runterkommen am Abend. Wir haben beim Einschlafen keinen deutlichen Unterschied gespürt zu Tagen, an denen wir keinen Tee getrunken haben.
  • Urteil: Neutral bis positiv. Glauben wir an eine direkte Wirkung des „Gute Nacht Schlaftees“ von sleep.ink? Nicht unbedingt. Vermutlich hätten andere Kräutertees die gleiche Wirkung. Das abendliche Teetrinken hat aber entspannt und ist eine schöne Routine – außerdem hat uns der Tee wirklich gut geschmeckt.

Die Schlafmaske

Zu Schlafmasken hatte ich früher ein eher gespaltenes Verhältnis, fand sie unbequem und unnötig. Mein Motto: „Entweder ich schlafe ohne Maske, ansonsten hab ich eben Pech“. Dieses scheinbar so simple Produkt kann nämlich richtig schlecht umgesetzt werden. Ich habe verschiedene Masken ausprobiert, bei denen entweder das Licht durchschien, die unbequem waren, gejuckt haben oder einfach extrem billig wirkten.

Nun … meine Meinung hat sich geändert!

  • Die Bewertung: Die Schlafmaske von sleep.ink ist auf Anhieb zu meiner Lieblingsmaske aufgestiegen. Der Stoff ist angenehm weich, die Maske dunkelt schön ab und sie lässt sich bequem tragen.
  • Urteil: Positiv und empfehlenswert.

Fragen und Antworten zu sleep.ink

Zugegeben: Einige Fragen hatte ich noch zu den Produkten, die ich direkt an sleep.ink gestellt habe.

Eure Produkte enthalten Melatonin, das als Schlafhormon gilt. Recherchiert man darüber, wird empfohlen, solche Mittel nur kurzfristig einzunehmen, z. B. bei Jetlag. Empfehlt ihr eine langfristige Einnahme?

Antwort von sleep.ink: „Auch wir empfehlen eher eine Akuteinnahme. Dennoch können unsere Produkte in besonders stressigen oder schlaflosen Zeiten auch mal regelmäßiger genommen werden.“

Überhaupt scheinen laut Literatur die Effekte eher gering zu sein. Wer profitiert besonders von euren Produkten?

Antwort von sleep.ink: „Die Einschlafzeit verkürzende Wirkung von Melatonin wurde in mehreren medizinischen Studien belegt. Diese sind z.B. zu finden auf Pubmed.com. Auch wir und viele unserer Kund:innen sind von der Wirkung überzeugt. Zu sehen ist dies z.B. bei den neutralen Bewertungen vieler Käufer:innen auf Google oder Trusted Shops (Bewertungsnote Sehr gut mit 4.69/ 5.00).

Die meisten Kunden von sleep.ink lösen mit unseren Produkten konkrete Schlafprobleme, die ihr Leben massiv beeinträchtigen. Die von Schlafproblemen geplagten Menschen kommen dabei aus ganz verschiedenen Lebensumständen – zum einen sind das altersbedingte oder emotional bedingte Einschlafschwierigkeiten, Stress, Ängste oder zum anderen auch unregelmäßige Schlafrhythmen, infolge von Reisen und Schichtarbeit, oder auch zu viel Medienkonsum.“

Wir haben von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen gelesen. Empfehlt ihr euer Produkt für alle, oder gibt es Einschränkungen?

Antwort von sleep.ink: „Es gibt natürlich Inhaltsstoffe, auf die bestimmte Personen allergisch reagieren. Diese Reaktionen sind jedoch nicht ungemein gefährlich. Bei Baldrian z.B. können in sehr, sehr wenigen Fällen lediglich entgegengesetzte Effekte wie Unruhe entstehen. Für diesen Fall haben wir unsere Geld-zurück-Garantie. Somit kann man sorglos austesten, ob man eine dieser seltenen Allergien auf die natürlichen Stoffe hat. 🙂“

Fazit

Unser Test ist abgeschlossen und wir konnten einige Erfahrungen mit den Produkten von sleep.ink sammeln. Die große Frage: Hilft es wirklich? Die realistische Antwort lautet: Wir wissen es nicht. Weder sind wir mit zwei Personen eine repräsentative Gruppe, noch haben wir einen echten Test unter Studienbedingungen durchgeführt.

Selbst wenn wir nach dem Konsum der Produkte gut eingeschlafen sind, können wir nicht mit Sicherheit sagen, dass es an den Inhaltsstoffen lag – vielleicht wären wir auch ohne Hilfsmittel eingeschlafen.

Unsere Empfehlungen lauten daher wie folgt:

  • Achte zunächst auf essenzielle Faktoren wie eine gute Schlafhygiene und einen regelmäßigen Tag-Nacht-Rhythmus. Iss nicht zu spät, treibe nicht zu spät intensiv Sport und lerne, wie du mit Entspannungs- und Atemtechniken dein Einschlafen fördern kannst.
  • Falls du dich in einer schwierigen Situation mit akuten Einschlafproblemen befindest, kannst du Produkte wie die von sleep.ink mit Sicherheit ausprobieren – Probieren geht immerhin über Studieren.

In diesem Sinne: Schlaf gut!

Scroll to Top