Die genial-einfache Methode für übersichtlichere Notizen

Führst du ein Notizbuch? Manche führen sogar mehrere Notizbücher, auch wenn sie sonst sehr viel digital erledigen. Diesen Menschen ist es wichtig, ihre Gedanken per Hand auf Papier zu strukturieren. Gehörst du auch dazu?

Dann haben wir einen Tipp: Damit nicht immer ein wildes Sammelsurium an Informationen entsteht, bietet sich die Cornell Methode an.

Wie geht die Cornell Methode?

Ganz einfach! Du strukturierst eine Seite vor:

  • Oben ein Bereich für Überschrift, Thema, Datum, Teilnehmer, usw.
  • Unten ein Bereich für deine persönliche Zusammenfassung.
  • Den mittleren Bereich unterteilst du in Raum für Kernfragen und Platz für deine Notizen.

So sieht die Cornell Struktur aus:

 

Cornell-Methode

 

So werden deine Mitschriften besser “scannbar”. Die Struktur hilft, die Notizen zu durchdenken und dich vorzubereiten. Mit den Fragen und der Zusammenfassung arbeitest du Kernpunkte heraus und vor allen Dingen macht das auch optisch was her.

 

Bildnachweis: Ana Tavares on unsplash

Das könnte dich auch interessieren:

Herzlich willkommen!

Wir sind Lea und Andrea! Wir zeigen dir den Weg aus der Stress-Falle – mit System und bewährten Erfolgsrezepten. Für kurzfristige Entspannung und langfristige Balance.
Scroll to Top

Dein kostenloses Beratungsgespräch

Du fühlst dich genervt vom Stress? Spürst, dass etwas nicht stimmt, weißt aber nicht, was du ändern kannst? Profitiere von unserem unverbindlichen Beratungsgespräch!