Das Lebensrad: Läuft es rund in deinem Leben?

Du hast schon mal von der spannenden Methode des Lebensrads gehört und suchst eine Vorlage für ein Lebensrad? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben nicht nur eine PDF-Vorlage für dich, sondern spielen die Methode auch noch an einem Beispiel durch. Neugierig? Dann lies weiter!

Was ist das Lebensrad?

Mit Hilfe des Lebensrads identifizierst du wichtige Lebensbereiche und findest heraus, wie zufrieden du mit ihnen bist. Als Ergebnis erhältst du ein anschauliches Bild deiner aktuellen Situation: Rollt dein Lebensrad oder gibt es Dellen?

Das Lebensrad wird oft im Coaching eingesetzt, um eine anschauliche Bestandsaufnahme für die Teilnehmer zu erstellen. Obwohl die Methode so simpel ist, führt sie oft zu bemerkenswerten Aha-Momenten.

So funktioniert die Lebensrad-Vorlage

Die Lebensrad-Vorlage enthält vier Schritte:

Erstellung des Lebensrads

  1. Identifiziere wichtige Lebensbereiche

    Was ist dir wirklich wichtig? Welche Themen möchtet du näher beleuchten?

  2. Zeichne dein aktuelles Lebensrad

    Vergib Punkte von 1-10: Wie zufrieden bist du mit den Lebensbereichen?

  3. Zeichne dein Wunsch-Lebensrad

    Träum dich in die Zukunft und bewerte die Bereiche noch einmal: Wie würdest du es dir wünschen?

  4. Werte die Ergebnisse aus

    Der vielleicht wichtigste Schritt: Was kannst du aus deinem Lebensrad lernen?

1. Identifiziere wichtige Lebensbereiche

Wir alle ticken unterschiedlich – deshalb unterscheidet sich ein Lebensrad von Person zu Person. Damit dein Lebensrad optimal zu dir passt, identifizierst du im ersten Schritt die Themen bzw. Lebensbereiche, die für dich wichtig sind.

Beispiele für typische Lebensbereiche:

  • Finanzen
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Beruf und Karriere
  • Spiritualität
  • Partnerschaft
  • Hobby
  • Beziehungen
  • Sport
  • Familie
  • Erholung
  • Physische Umgebung
  • Freunde
  • Gesundheit
  • Spaß

2. Zeichne dein aktuelles Lebensrad


Übertrage deine wichtigen Lebensbereiche von Punkt 1 in die Kästchen auf der zweiten Seite der Lebensrad-Vorlage.

Stell dir nun folgende Frage: Wie zufrieden bist du auf einer Skala von 1-10 mit diesem Lebensbereich?

1 steht für „gar nicht zufrieden“ und 10 steht für „wunschlos glücklich“. Markiere deine Antwort mit einem Punkt auf der jeweiligen Achse. Wenn du fertig bist, verbindest du alle eingezeichneten Punkte zu einem Rad – auch wenn es vielleicht noch nicht ganz rund aussieht.

Wenn du die Vorlage des Lebensrads ausfüllt, kann das beispielsweise wie folgt aussehen:

Lebensrad-Vorlage am Beispiel erklärt

Die Themen Partnerschaft, Freunde und persönliche Weiterentwicklung sehen schon gut aus – der Teilnehmer ist zwar nicht wunschlos glücklich, aber sehr zufrieden. Ganz anders sieht es mit der Gesundheit und der Zufriedenheit mit der physischen Umgebung aus.

3. Zeichne dein Wunsch-Lebensrad

Jetzt darfst du träumen: Wenn du dir dein bestes Leben zeichnen könntest: Wie würde dein Lebensrad aussehen? Welche Bereiche sind dir besonders wichtig? Vergib für jeden Lebensbereich noch einmal Punktzahlen und verbinde die Punkte. Vermutlich sehen beide Lebensräder unterschiedlich aus: Das Wunsch-Lebensrad ist meist deutlich runder und ausgeglichener.

Das Wunsch-Lebensrad als Beispiel

Du siehst: Der Teilnehmer hat seine Lebensbereiche noch einmal so bewertet, wie er sie sich wünschen würde. Du siehst auch: Es müssen nicht alle Lebensbereiche 10 Punkte erhalten und das Rad muss auch nicht komplett rund sein. Es ist sogar sinnvoll, Abstufungen bewusst vorzunehmen, um sich selbst bewusst zu werden: Was ist mir wirklich wichtig – und was hat eine geringere Priorität? Im Beispiel wird deutlich, dass der Teilnehmer Gesundheit, Partnerschaft und Freizeit besonders hoch bewertet. Wenn du deine Lebensrad-Vorlage ausfüllst, kann das ganz anders aussehen.

4. Werte deine Ergebnisse aus

Jetzt wird es so richtig spannend: Du darfst reflektieren, auswerten und Maßnahmen ableiten. Gehe am besten wie folgt vor:

  • Schau dir dein aktuelles Lebensrad noch einmal an und stelle dir vor, es wäre das Rad eines Autos. Würdest du mit diesem Rad fahren können und wollen? Läuft es rund?
  • Vergleiche nun dein aktuelles mit deinem Wunsch-Lebensrad. In welchen Bereichen läuft es rund und gut? Wo bist du zufrieden?
  • Vergleiche beide Lebensräder noch einmal. Wo gibt es die größten Dellen und Abweichungen? Wo besteht am meisten Handlungsbedarf? Was ist dir wichtig, wird aber aktuell nicht erfüllt?
  • Mit welchen Maßnahmen könntest du dein aktuelles Lebensrad deinem Wunsch angleichen?

In der Lebensrad-Vorlage haben wir dir für jede Frage ein eigenes Kästchen vorbereitet, in dem du die Antworten notieren kannst.

Fazit

Das Lebensrad ist eine einfache und effektive Methode, um eine Bestandsaufnahme des eigenen Lebens durchzuführen und zu prüfen, welche Lebensbereiche gut laufen – und wo es Verbesserungspotenzial gibt. Du willst es selbst ausprobieren? Dann lade dir die Lebensrad-Vorlage als PDF herunter, drucke sie aus und folge der Anleitung – die Ergebnisse sind oft extrem spannend.

Scroll to Top