Fluffige, vegane Bananen-Pancakes ohne Mehl

Fluffige, vegane Bananen-Pancakes ohne Mehl

von Andrea 6. August 2019

Pancakes haben mein Herz schon immer höher schlagen lassen. Du kennst sie auch als Pfannkuchen oder Eierkuchen (so hieß das bei uns zu Hause)… Ich korrigiere: Genau genommen sind Eierkuchen dünner und größer. Während Pancakes … nun ja: dicker und kleiner sind. Dünner wären Crêpes, größer wären …

Ach – ist doch egal, wie wir das Gericht nennen, Hauptsache es schmeckt! Traditionelle Pancakes schmecken mir zwar hervorragend, leider ist mein zuckerempfindlicher Körper nicht allzu begeistert von den Leckereien. Aber auf Pancakes verzichten? Unmöglich!

Meine erste Reaktion auf dieses Rezept: „Das wird doch nichts!“ Gemixte Haferflocken? Kein Ei?? Ich war äußerst skeptisch. Umso schöner, dass es meine Erwartungen eindeutig übertroffen hat!

Fluffige, vegane Bananen-Pancakes ohne Mehl

Den schönen „Fluff“ bekommen die veganen Bananen-Pancakes durch Backpulver in Kombination mit Apfelessig. Die Banane sollte nicht überreif sein, damit die Masse nicht zu dünnflüssig wird. Apropos Konsistenz: Haferflocken nehmen unterschiedlich viel Wasser auf, passe also die Menge an Pflanzenmilch entsprechend an.

Du willst ganz auf Zucker verzichten? Der Ahornsirup ist nicht zwingend nötig, rundet jedoch den Geschmack herrlich ab. Lässt du ihn weg, gib etwas mehr Pflanzenmilch in den Teig.

Sind diese Pancakes ebenso leicht und locker wie solche aus Weißmehl und Ei? Sicher nicht – die Zutaten sind schließlich völlig unterschiedlich. Aber ich liebe dieses Rezept und genieße meine Pancakes mit dem herrlichen Gefühl, meinem Körper etwas Gutes zu tun.

Tipp: Falls du Pancakes übrig hast (sehr unwahrscheinlich!), kannst du sie im Kühlschrank aufbewahren oder sogar portionsweise einfrieren.

Zutaten für 4 Stück vegane Bananen-Pancakes ohne Mehl

  • 150g Haferflocken
  • 50g Pflanzenmilch nach Wahl
  • 1 Banane
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Ahornsirup Hier kaufen 
  • 1 TL Vanilleextrakt Hier kaufen 

Anleitung

  1. Gib alle Zutaten in einen Blender und mixe kräftig durch.
  2. Lass die Masse für etwa 10 Minuten ruhen.
  3. Die Masse sollte dickflüssig sein, aber nicht fest wie eine Paste. Gib nach Bedarf noch etwas Pflanzenmilch hinzu.
  4. Erhitze eine Pfanne und gib jeweils etwa 2 EL Pancake-Masse hinein.
  5. Warte etwa zwei Minuten, wende den Pancake und brate weitere zwei Minuten.
  6. Serviere mit Obst und Toppings nach Wahl. Viel Spaß!

Fluffige, vegane Bananen-Pancakes ohne Mehl

Ähnliche Artikel