Entzündung im Körper: Wie sie entstehen und was Stress damit zu tun hat

Eine Frage: Was haben Diabetes, Alzheimer, chronisches Erschöpfungssyndrom, Arthritis, Krebs und ständige Schmerzen gemeinsam? Genau: Entzündungen im Körper.

Was? Vielleicht denkst du jetzt an einen entzündeten Zahn oder eine pochende Wunde – und das ist auch gar nicht so falsch. Leider gibt es jedoch noch viel schwerwiegendere Entzündungsprozesse in unserem Körper, und die schauen wir uns heute näher an.

Beginnen wir mit der grundlegenden Frage:

Was sind Entzündungen?

Entzündungen sind grob gesagt nichts anderes als die Antwort unseres Körpers, der auf eine Bedrohung reagiert. Das können Bakterien, Viren oder Krebszellen sein – aber beispielsweise auch emotionaler Stress. Dabei wird zwischen akuten und chronischen Entzündungen unterschieden:

Akute Entzündungen im Körper

Was passiert, wenn du dir mit einem Hammer auf den Finger schlägst? Oder du mit dem Fuß umknickst, dich schneidest? Eine ganze Menge:  Das Immunsystem wird angekurbelt, weiße Blutkörperchen und Zytokine mobilisiert. Diese nehmen es mit den Angreifern auf, was zu verschiedenen Symptomen führt, die du sicher kennst:

  • Schwellung
  • Hitze
  • Schmerz
  • Rötung
  • Pochen

Was sich unangenehm anfühlt, ist eine super Sache! Vereinfacht gesagt schützen diese Mechanismen den Körper und setzen Heilungsprozesse in Gang. Normalerweise ist nach ein paar Tagen alles überstanden – perfekt!

Erinnerst du dich an unsere Artikel über die Auswirkungen von akutem und langfristigem Stress? Ganz ähnlich verhält es sich bei Entzündungen im Körper. Was kurzfristig funktioniert, kann dauerhaft mehr Schaden anrichten, als du dir vorstellen kannst.

Chronische Entzündungen im Körper

Chronische Entzündungen sind deutlich hinterhältiger als die akute Variante:  Während sich akute Entzündungen durch die typischen Symptome wie Schmerz und Schwellungen auszeichnen, können chronische Entzündungen im Körper über Jahre und Jahrzehnte unbemerkt ihr Unheil verrichten.

Entzündungen … ein aus dem Gleichgewicht gebrachtes Immunsystem … der Körper kann sich nicht mehr selbst heilen: Voilà – schon haben wir ein fieses Feuer, das über einen langen Zeitraum im Körper brennt.

Die Auswirkungen chronischer Entzündungen lesen sich wie ein Querschnitt durch alle Erkrankungen, die wir ganz sicher NICHT haben möchten:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Metabolisches Syndrom
  • Übergewicht
  • Demenz
  • Allergien
  • Asthma (Entzündung der Atemwege)
  • Arthritis (Entzündung der Gelenke)
  • Neurodermitis (Entzündung der Haut)
  • Krebs
  • Frühes Altern
  • Multiple Sklerose
  • Reizdarmsyndrom RDS (auf englisch: irritable bowel syndrome IBS)

Viele dieser Krankheiten haben in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen, besonders in den westlichen Ländern mit ihrer immer ungesünderen und stressigen Lebensweise.

Statt einschneidenden Ereignissen wie ein Schlag mit dem Hammer auf den Finger, gibt es für chronische Entzündungen andere Auslöser:

Auslöser chronischer Entzündungen im Körper

  • Ernährung: Typischer Auslöser von Entzündungen ist die westliche Ernährung mit hoch verarbeiteten Lebensmitteln, Zucker, gesättigten Fettsäuren und Fleisch.
  • Alkohol & Co: Alkohol triggert ebenso Entzündungsprozesse wie Nikotin oder Drogenkonsum.
  • Versteckte Unverträglichkeiten: Oft ausgelöst durch Pestizide und andere Giftstoffe, aber auch unentdeckte Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, z.B. Nüsse oder Milchprodukte.
  • Umwelt: Luft- und Wasserverschmutzung; Chemikalien in Kosmetik oder Haushaltsprodukten.
  • Krankheiten: fiese Krankheiten wie Borreliose können über Jahre im Körper unentdeckt Entzündungen auslösen.
  • Zu wenig Schlaf
  • Zu wenig Bewegung

Und … natürlich … Stress:

Chronische Entzündungen und Stress

Was haben Entzündungen mit Stress zu tun? Tja … Stress ist einer von vielen Auslösern für diese chronischen Entzündungen. Studien haben gezeigt, dass stressbezogene Entzündungen Krankheiten fördern. Die Liste dazu ist wie das Who-is-Who der Krankheiten, die wirklich keiner haben will 1)Inflammation: The Common Pathway of Stress-Related Diseaseshttps://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5476783/:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen (z.B. Alzheimer)
  • Depression
  • Fettleber und
  • Krebs

Unser Körper verliert bei chronischem Stress schlicht die Fähigkeit, Entzündungsprozesse zu kontrollieren. Dies hängt in erster Linie mit dem erhöhten Level des Stress-Hormons Cortisol zusammen. Normalerweise reguliert Cortisol Entzündungsprozesse. Ist der Cortisol-Gehalt jedoch dauerhaft erhöht, werden unsere Zellen unempfindlicher – Entzündungen entstehen. 2)How stress influences disease: Study reveals inflammation as the culprit https://www.sciencedaily.com/releases/2012/04/120402162546.htm

Stress löst also neben anderen Faktoren direkt Entzündungen im Körper aus. Ein wenig furchterregend, oder?

Symptome chronischer Entzündungen im Körper

Woran merkst du also, ob du chronische Entzündungen in deinem Körper hast? Schau mal auf die folgende Liste:

Zugegeben … das ist alles eher unspezifisch. Viele Symptome werden als gegeben hingenommen oder könnten auch andere Auslöser haben. Genau das macht es so schwer,  sie einer konkreten Ursache zuzuordnen.

Fakt ist: Ein erheblicher Anteil chronischer Krankheiten wird heute mit Entzündungen in Verbindung gebracht.

Fazit

Akute Entzündungsprozesse sind gut für den Körper – chronische Entzündungen gehören vermutlich zu den mächtigsten Auslösern von Krankheiten unserer Zeit. Das Gemeine: Oft merken wir nichts von diesen Entzündungen, die Symptome sind zu schwach oder werden nicht ernst genommen. Umso wichtiger ist es, die Zusammenhänge zu kennen und mit einem positiven Lebenswandel dagegen zu arbeiten – schließlich wollen wir alle lange gesund bleiben, richtig?

Es wird Zeit für einen anti-inflammatorischen Lebensstil! Keine Sorge: Bald erfährst du von uns mehr darüber!

 

Quellen   [ + ]

Das könnte dich auch interessieren:

Herzlich willkommen!

Wir sind Lea und Andrea! Wir zeigen dir den Weg aus der Stress-Falle – mit System und bewährten Erfolgsrezepten. Für kurzfristige Entspannung und langfristige Balance.
Scroll to Top

Dein kostenloses Beratungsgespräch

Du fühlst dich genervt vom Stress? Spürst, dass etwas nicht stimmt, weißt aber nicht, was du ändern kannst? Profitiere von unserem unverbindlichen Beratungsgespräch!